Nach Absage in Abu Dhabi: Thiem peilt Comeback beim ATP Cup an

15. Dez.

Foto: GEPA Pictures / Mathias Mandl

Österreichs Tennis-Star Dominic Thiem ist weiterhin zuversichtlich, schon bald wieder auf dem Platz zu stehen - und erklärt, warum es jüngst in Abu Dhabi noch nicht klappte.

Tennis-Star Dominic Thiem plant sein Comeback nach seiner Absage für die Mubadala World Tennis Championship nun beim zum Jahresbeginn startenden ATP Cup in Sydney (ab 1. Jänner LIVE bei ServusTV, im Stream & in allen Apps). "Ich bin optimistisch, dass ich da dabei bin. Das ist definitiv das Ziel", erklärte der Niederösterreicher am Mittwoch bei einem Medientermin. Die Absage für das Einladungsturnier in Abu Dhabi sei für ihn nicht überraschend gekommen. Denn er sei aktuell noch nicht wieder völlig fit, um ein Match über die volle Distanz zu bestreiten.

Thiem unbesorgt: "Prozess läuft nach Plan"

"Der ganze Prozess läuft nach Plan. Ich bin schmerzfrei, hänge aber im Training noch hinten nach. Ich gehe nur auf den Platz, wenn ich die Vorhand zu 100 Prozent durchziehen kann - derzeit bin ich bei 80", berichtete Thiem. Der US-Open-Sieger von 2020 muss wegen einer im Sommer beim Turnier auf Mallorca erlittenen Handgelenks-Verletzung pausieren.

Ein Antreten bei den am 17. Jänner startenden Australian Open ist bei Thiem fix eingeplant. Davor könnte der Weltranglisten-15. noch das ATP-250-Turnier in Sydney bestreiten. (APA/red.)

Direkt zu:
Empfohlene Videos