Servus TV Logo
MotoGP World Championship

Nagashima legt Pause vom Rennsport ein: „2021 keine Rennen“

2. Jan. 2021
Tetsuta Nagashima hat sich für 2021 für ein Sabbatjahr entschieden

Foto: Motorsport Images

Tetsuta Nagashima, Sieger des Saisonauftakts 2020 in der Moto2, tritt in der Saison 2021 nicht an. Er plant anschließend aber sein Comeback.

Die Saison 2021 der Moto2-WM wird ohne den Sieger und ersten Tabellenführer der abgelaufenen Saison 2020 über die Bühne gehen. Tetsuta Nagashima hat sich nach seinem Abwärtstrend im Verlauf des Jahres dazu entschieden, in der neuen Saison nicht zu fahren.

Via Instagram teilte Nagashima an Silvester mit: "2020 geht bald zu Ende. Vielen Dank für eure große Unterstützung im Jahr 2020. Ich werde 2021 keine Rennen fahren. Ich werde aber viel stärker und mit viel mehr Selbstvertrauen zurückkehren."

Im Winter 2019/20 hatte Nagashima im Moto2-Team von Aki Ajo den Platz von Iker Lecuona übernommen, weil der Spanier in die Königsklasse MotoGP aufstieg. Bei seinem ersten Einsatz für sein neues Team, dem im März gerade noch vor Ausbruch der Coronavirus-Pandemie stattgefundenen Grand Prix von Katar, fuhr Nagashima auf Anhieb zum Sieg.

Nagashima: Faden riss am zweiten Jerez-Wochenende

Nach zuvor vier durchwachsenen Moto2-Jahren als Fahrer für andere Teams war der Sieg in Katar für Nagashima auch der erste Podestplatz. Als der Rennbetrieb im Corona-Jahr nach viermonatiger Unterbrechung fortgesetzt wurde, knüpfte der Japaner im Juli mit P2 in Jerez an seinen starken Saisonauftakt an. Dann aber riss der Faden.

Im Samstagstraining zum zweiten Jerez-Rennen stürzte Nagashima. Das Rennen beendete er außerhalb der Top 10 auf P11. Und dieses Ergebnis war bezeichnend. Denn bei den weiteren zwölf Saisonrennen fuhr Nagashima nur noch zweimal in die Top 10. Die Saison beendete der anfängliche Tabellenführer auf dem achten Gesamtrang.

Da sich Nagashima für 2021 für ein Sabbatjahr entschieden hat und Jorge Martin in die MotoGP-Klasse aufsteigt, tritt das Ajo-Team in der neuen Moto2-Saison gleich mit zwei neuen Piloten an. Remy Gardner, der Sieger des Saisonfinales 2020 in Portimao, kommt vom SAG-Team. Sein Teamkollege ist Raul Fernandez, der teamintern aus der Moto3 in die Moto2 befördert wird.

Neueste Nachrichten
Ruhig, überlegt, gereift: In dieser MotoGP-Saison erleben wir einen anderen Fabio Quartararo.
3. Aug.
„Top 5 und Oliveira“: Quartararo traut ...
Empfohlene Videos
Zwei Australier im Talk
MotoGP World Championship
Zwei Australier im Talk
09. Jul | 06:50 Min
Der Talk mit Tech 3
MotoGP World Championship
Der Talk mit Tech 3
09. Jul | 07:15 Min
Brüder-Talk: Pol und Aleix
MotoGP World Championship
Brüder-Talk: Pol und Aleix
09. Jul | 07:24 Min
Tracklap: Austin
MotoGP World Championship
Tracklap: Austin
07. Feb | 03:49 Min
Tracklap: Kymi Ring
MotoGP World Championship
Tracklap: Kymi Ring
07. Feb | 02:19 Min
Tracklap: Jerez
MotoGP World Championship
Tracklap: Jerez
07. Feb | 03:12 Min