Servus TV Logo
Servus Hockey Night

NHL mit 32 Teams: Draisaitl & Co legen los

12. Okt.
Helmet, Clothing, Apparel

Foto: (C) jason Franson/AP/picturedesk.com

Mit den Seattle Kraken startet die NHL erstmals mit 32 Teams in die neue Saison. Fragen & Antworten zur neuen Saison.

Die NHL startet in die neue Saison. Aus österreichischer Sicht steht aktuell nur Michael Raffl bei seinem neuen Club Dallas Stars im Blickpunkt. Marco Rossi wurde von den Minnesota Wild vorerst ins Farmteam Iowa Wild (American Hockey League) abgeschoben. Still wurde es um den Villacher Michael Grabner.

Deutsche Spieler hingegen sind deutlich in der Überzahl:

Welche Deutschen sind dabei?

Leon Draisaitl (25/Edmonton Oilers), Philipp Grubauer (29/Seattle Kraken), Tim Stützle (19/Ottawa Senators), Moritz Seider (20/Detroit Red Wings), Thomas Greiss (35/Detroit Red Wings), Nico Sturm (26/Minnesota Wild), dazu Marco Sturm (43/Los Angeles Kings/Co-Trainer).

Welche Deutschen gewannen bislang den Stanley Cup?

Uwe Krupp (1996/Colorado Avalanche und 2002/Detroit Red Wings), Dennis Seidenberg (2011/Boston Bruins), Tom Kühnhackl (2016 und 2017/Pittsburgh Penguins), Philipp Grubauer (2018/Washington Capitals)

Wer ist Titelverteidiger?

Tampa Bay Lightning, der doppelte Corona-Meister der NHL. Sowohl in der "Blase" im September 2020 in leeren Stadien - nach der monatelangen Zwangspause - als auch im vergangenen Juli - am Ende einer verspäteten und verkürzten Saison - triumphierte das Team aus Florida.

Wer ist Rekordsieger?

Noch immer die Montreal Canadiens. Sie gewannen ihren 24. Titel allerdings schon im Jahre 1993. Im Juli scheiterten sie im Finale an Tampa. Seit 28 Jahren hat auch kein anderes Team aus Kanada den Cup geholt.

Wer ist der größte Star?

Connor McDavid von den Edmonton Oilers. Der 24-Jährige gewann in der vergangenen Spielzeit zum dritten Mal den Scorertitel in der Hauptrunde. Er kam trotz verkürzter Saison zum vierten Mal auf 100 Punkte oder mehr und wurde zum zweiten Mal als wertvollster Spieler ausgezeichnet. Sein Teamkollege und kongenialer Partner Leon Draisaitl, am meisten dekorierter Spieler vor einem Jahr, gehört längst auch in diese Kategorie. Die alte Garde um Sidney Crosby (Pittsburgh Penguins) und Alexander Oevchkin (Washington Capitals) kommt in die Jahre.

Wer ist Favorit in der Saison 2021/22?

Titelverteidiger Tampa mit Startorhüter Andrei Vasilevskiy könnte als erstem Klub seit fast 40 Jahren wieder ein Hattrick gelingen. Mehr als zweimal in Folge gewannen zuletzt die New York Islanders den Stanley Cup: von 1980 bis 1983 viermal. Zum engsten Favoritenkreis gehören auch die Colorado Avalanche und die Vegas Golden Knights. Und vom Personal her auch die Toronto Maple Leafs, die zwar die beiden teuersten Stürmer haben, zuletzt aber regelmäßig früh in den Playoffs scheiterten.

Was ist neu?

Seattle Kraken heißt der 32. NHL-Klub. 650 Millionen Dollar kostete der Eintritt. Dafür gab es 30 Spieler, die der Liga-Neuling aus den Reihen der Konkurrenz auswählen durfte. Für das Tor verpflichtete Seattle auf dem freien Markt Nationalspieler Philipp Grubauer.

Wer ist neu?

Für Moritz Seider ist die Zeit des Wartens endlich vorbei. 2019 von den Detroit Red Wings überraschend früh als Nummer sechs im Junioren-Draft ausgewählt, spielte der Ex-Mannheimer erst ein Jahr in der unterklassigen AHL, dann - mit großem Erfolg - in der schwedischen Liga. Jetzt schlägt für das größte deutsche Verteidigertalent die Stunde in der NHL.

Welche Chancen haben die Deutschen?

Draisaitl bildet mit McDavid das wohl beste Sturmduo der NHL, in den Playoffs rissen die Oilers zuletzt aber nichts. „Ich glaube, dass unsere Zeit jetzt gekommen ist, dass wir jetzt auch die Mannschaft dazu haben", sagte der gebürtige Kölner. Auch für Grubauer mit Seattle ist der Stanley Cup „das Ziel". Stützle (Ottawa), Seider und Greiss (Detroit), Nico Sturm (Minnesota) sowie Co-Trainer Marco Sturm (Los Angeles) haben dagegen keine Titelchance.

Wer ist der Großverdiener in der NHL?

Stürmer Auston Matthews kassiert in Toronto 15,9 Millionen Dollar und ist damit die Nummer eins vor seinem Teamkollegen Mitch Marner (15 Mio.). Den dicksten Gehaltsscheck der deutschen Spieler streicht Draisaitl (9 Mio.) ein.

Wie wird gespielt?

Wieder so wie vor Pandemie. Nach der verkürzten Corona-Saison hat jedes Team wieder 82 Spiele in den alten Divisionen Pacific, Central, Atlantic und Metropolitan. Es gibt wieder ein All-Star-Game und drei Freiluftspiele. Und vor allem: Die Zuschauer sind zurück. 

ICE: Alle Highlights
+ mehr Eishockey

Neueste Nachrichten
2. Dez.
Patrick Reimer: Nächster Meilenstein will abgeholt werden
Empfohlene Videos
Servus Hockey Night
AVS vs. ZNO: Die Highlights
03. Dez | 05:22 Min
Servus Hockey Night
VSV vs. DEC: Die Highlights
03. Dez | 05:30 Min
Servus Hockey Night
HCB vs. VIC: Die Highlights
03. Dez | 05:27 Min
Servus Hockey Night
BWL vs. G99: Die Highlights
03. Dez | 03:57 Min
Servus Hockey Night
HCI vs. KAC: Die Highlights
03. Dez | 07:07 Min
Servus Hockey Night
RBS vs. PUS: Die Highlights
03. Dez | 06:17 Min