Servus Hockey Night

NHL: Tag der offenen Tür

1. Nov. 2019
Zwei Spiele und 20 Tore. In der NHL wurde zuletzt scharf geschossen.

Zwei Spiele fanden gestern in der NHL statt. Wenig zu Freude der betroffenen Torhüter.

Die Montreal Canadiens gewannen in der Overtime gegen die Las Vegas Knights mit 5:4.

Zwei Punkte von Ryan

Die Calgary Flames mussten gegen die Nashville Predators ebenfalls in die Overtime und gewannen mit 6:5. Nach einem 0:2-Rückstand sorgte der Ex-Villacher Derek Ryan für den Anschlusstreffer. Nashville legte nochmals mit zwei Toren nach, ehe die Flames im letzten Drittel den Fuß von der Bremse nahmen und zur Aufholjagd bliesen: vier Tore, davon der wichtige Ausgleich 39 Sekunden vor Spielende.

Ryan erzielte ein Tor und gab die Vorlage zum 4:4. Der US-Amerikaner spielte zwischen 2011 und 2014 in der Erste Bank Eishockey Liga für Fehervar und Villach. Er kam in insgesamt 180 Spielen auf 230 Punkte.

Seltener Karriereschritt

Über den Umweg EBEL und Örebro HK (Schweden) schaffte es Ryan in die NHL. Die Carolina Hurricanes waren seine erste Station. Mittlerweile absolviert Ryan seine zweite Saison bei den Flames. Seine bisherige NHL Bilanz: 254 Spiele und 115 Punkte (inkl. Playoffs).