Servus TV Logo
Servus Sport aktuell

Novak Djokovic mit positivem Corona-Test

23. Juni
Person, Human, Clothing

Foto: GEPA pictures/Aleksandar Djorovic

Novak Djokovic ist damit der vierte Spieler, der als Teilnehmer der von ihm mitorganisierten Adria-Tour mit dem Coronavirus infiziert ist.

Auch der Tennis-Weltranglistenerste Novak Djokovic hat einen positiven Test auf das Coronavirus abgegeben. Er ist damit der vierte Spieler, der als Teilnehmer der von ihm mitorganisierten Adria-Tour infiziert ist. Zuvor waren positive Tests von seinem serbischen Landsmann Viktor Troicki, dem Bulgaren Grigor Dimitrow und dem Kroaten Borna Coric bekanntgeworden.

Dimitrow-Manager Georgi Stoimenow hat derweil Versäumnisse eingeräumt. "Wir waren nicht so diszipliniert, wie es sein musste", sagte er dem bulgarischen Fernsehsender bTV. Dem 29-jährigen Bulgaren gehe es nun gut und er erhole sich allmählich. "Gestern hatte er keine der Symptome mehr, die er zuvor hatte." Dimitrow hatte nach dem Turnier Bulgarien besucht, in seiner Geburtsstadt Haskowo werden nun alle Kontaktpersonen auf das Coronavirus getestet - auch viele Kinder, mit denen er sich dort fotografieren ließ. 19 Menschen wurden nach einem Bericht des bulgarischen Staatsradios unter Quarantäne gestellt.

Djordje Djokovic, Bruder von Novak und Event-Direktor des Belgrader Turniers, sprach gegenüber dem serbischen Prva Televison von einem "worst case scenario". "Rund 100 Menschen sind getestet worden und es hat mich schwer getroffen, dass einige positiv zurückgekommen sind", sagte Djordje Djokovic. Darunter auch jene von Djokovic-Trainer Marco Panichi und Dimitrow-Coach Christian Groh. Die weiteren Stationen der Tour wurden abgesagt. Was anfangs als Show und als lebensfroher Neu-Neubeginn gedacht war, wurde wegen Missachtung von Abstandsregeln und wegen fehlender Hygienemaßnahmen längst zur Horrorshow.

Novak Djokovic ohne Symptome

"Wir wurden sofort bei unserer Ankunft in Belgrad getestet. Mein Ergebnis - und auch das von Jelena - war positiv, jenes unserer Kinder negativ", schreibt Djokovic in einem Statement auf seiner Website. "Alles, was wir im vergangenen Monat getan haben, haben wir mit reinem Herzen und aufrichtigen Absichten getan. Unser Turnier sollte vereinen und eine Botschaft der Solidarität und des Mitgefühls in der gesamten Region vermitteln”, so Djokovic weiter. Symptome habe er jedoch keine.

"Ich entschuldige mich für jeden einzelnen Coronafall. Ich hoffe, dass niemand dadurch mit gesundheitlichen Komplikationen zu kämpfen hat und es jedem wieder gut geht", betont der Weltranglisten-Erste. Er bleibe für zwei Wochen in Quarantäne, sein Test wird in fünf Tagen wiederholt.

Novak Djokovic geriet stark in die Kritik

Djokovic hatte an beiden Turnieren der Adria-Tour in Belgrad und Zadar teilgenommen. Er geriet stark in die Kritik, weil die Show-Veranstaltungen trotz Corona-Pandemie ohne sichtbaren Hygienevorschriften abgehalten wurden. Auch der Österreicher Dominic Thiem spielte in Belgrad, er gab seitdem drei negative Covid-19-Tests ab.

Auch Alexander Zverev hat sich bei der Adria-Tour nach eigenen Angaben nicht mit dem Coronavirus infiziert. "Ich habe gerade die Nachricht erhalten, dass mein Team und ich negativ auf COVID-19 getestet wurden", teilte der Weltranglisten-Siebente am Montag in den sozialen Netzwerken mit. Der Deutsche kündigte als Vorsichtsmaßnahme regelmäßige weitere Tests an.

Er werde den Quarantäne-Ratschlägen der Ärzte folgen, teilte der 23-jährige Deutsche mit: "Ich entschuldige mich bei jedem, den ich potenziell einem Risiko ausgesetzt habe, weil ich diese Tour gespielt habe." Mitte Juli will Zverev bei zwei Kurz-Turnieren in Berlin mitmachen.

ATP-Vorsitzender Gaudenzi hofft auf Lerneffekt

ATP-Vorsitzende Andrea Gaudenzi bedauerte die Fälle. "Ich weiß, dass es viel Kritik gab", sagte der 46-jährige Italiener. Er fügte aber auch hinzu: "Man braucht keine Spieler und Menschen, die sich umarmen, damit jemand positiv getestet wird."

Die Vorkommnisse könnten dazu beitragen, dass folgende Veranstaltungen sicherer würden, weil die Spieler williger seien, sich in einem begrenzten Raum aufzuhalten. "Es ist ein bisschen so, als wenn Du Deinen Kindern sagst, dass sie einen Helm tragen sollen, wenn die das Fahrradfahren lernen", sagte Ex-Profi Gaudenzi. "Sie sagen 'nein, nein, nein', dann fallen sie hin und tragen den Helm."

Die Herren-Tour soll am 14. August mit dem Turnier in Washington wieder beginnen. Ab dem 31. August sind die US Open in New York geplant. Dort sollen strenge Hygieneregeln gelten.

Nach positiven Corona-Tests: Adria Tour zu Ende

Nach den positiven Corona-Tests einiger Tennis-Profis wird die umstrittene Adria Tour des ebenfalls positiv getesteten Novak Djokovic nicht fortgesetzt. Die noch geplanten Veranstaltungen in Banja Luka und Sarajevo könnten angesichts der Entwicklungen nicht mehr stattfinden, teilten die Organisatoren am Dienstag mit. (APA/red.)

Das könnte dich auch interessieren
Servus Sport aktuell
Murray kritisiert Djokovic

Die ganze Sendung zum Nachsehen:

Neueste Nachrichten
Clothing, Apparel, Person
16. Nov.
Franco Foda: „Klarheit ist im Fußball immer wichtig”
Empfohlene Videos
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 08.12.
08. Dez | 05:05 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 07.12.
07. Dez | 04:58 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 06.12.
06. Dez | 04:43 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 04.12.
04. Dez | 04:48 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 03.12.
03. Dez | 05:07 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 02.12.
02. Dez | 04:52 Min