Servus TV Logo
Servus Sport aktuell

ÖFB: Spiel gegen Norwegen findet statt

16. Nov.
Person, Human, People

Foto: GEPA pictures/ Philipp Brem

Norwegens A-Nationalmannschaft mit Stürmer-Star Erling Haaland ist in Quarantäne. Das Spiel gegen den ÖFB kann stattfinden - mit Aushilfsteamchef und Notfallmannschaft.

Das Nations-League-Spiel der ÖFB-Auswahl gegen Norwegen am Mittwoch im Wiener Happel-Stadion wird nun doch definitiv stattfinden. Das bestätigte der norwegische Verband am späten Sonntagabend. Als Teamchef fungiert U21-Nationaltrainer Leif Gunnar Smerud.

Die einberufenen Kicker werden wohl fast ausschließlich aus dem Ausland anreisen. Gleich nach ihrer Ankunft sollen sie in einem Flughafenhotel in Norwegen getestet werden und am Dienstag per Charter nach Österreich reisen. Das teilte der Verband mit.

Die ursprünglich nominierten Spieler - darunter Stürmer-Star Erling Haaland - stehen wie A-Teamchef Lars Lagerbäck nicht zur Verfügung. Denn: Nach dem positiven Corona-Test von Galatasaray-Profi Omar Elabdellaoui wurden alle von der nationalen Gesundheitsbehörde unter Quarantäne gesetzt. Daher konnte auch das für Sonntag geplant gewesene Auswärtsmatch gegen Rumänien nicht über die Bühne gehen. Diese Partie dürfte mit daher 3:0 für die Rumänen strafverifiziert werden.

Norwegen: Der Kader gegen Österreich

Norwegens Fußball-Aushilfsteamchef Leif Gunnar Smerud hat schließlich am Montag sein 18-köpfiges Aufgebot für das Nations-League-Gastspiel gegen den ÖFB bekanntgegeben. Darin befinden sich mit Ausnahme des Ex-Rapidlers Veton Berisha von Viking Stavanger ausschließlich Legionäre. Der Angreifer ist einer von lediglich fünf Spielern im norwegischen Kader, der bereits über A-Team-Erfahrung verfügt. Zudem wurden auch zahlreiche U21-Akteure einberufen.

Für Lagerbäck übernahm kurzfristig U21-Teamchef Smerud, der einen neuen Kader zusammentrommelte. Der an Länderspielen erfahrenste Akteur darin ist Genk-Mittelfeldspieler Mats Möller Dähli mit 23 A-Team-Einsätzen. Dazu verfügen auch Angreifer Berisha, Linksverteidiger Jörgen Skjelvik sowie die Mittelfeld-Akteure Fredrik Ulvestad und Ghayas Zahid über Länderspiel-Erfahrung. Vier Akteure (darunter Torhüter Anders Kristiansen in der zweiten Liga) verdienen ihr Geld in Belgien, je drei in Dänemark und den Niederlanden.

"Es ist ein aufregender Kader. Ich hatte schon viele von ihnen in der U21-Nationalmannschaft und freue mich darauf, sie wiederzusehen", sagte Smerud. Der Sonntag sei "sehr hektisch" gewesen. Die nominierten Spieler hätten aber alle "fantastisch" auf die Anfragen reagiert - und mit "großer Bereitschaft, der Nationalmannschaft in einer anspruchsvollen Situation zu helfen".

ÖFB-Team mit klar positiver Bilanz gegen Norwegen

Österreichs Fußball-Nationalmannschaft weist vor dem Nations-League-Duell mit Norwegen eine klar positive Bilanz gegen die Skandinavier auf. Von den bisherigen elf Kräftemessen siegte die ÖFB-Auswahl acht Mal, so auch im vergangenen September beim 2:1 in Oslo. Demgegenüber stehen ein Unentschieden und zwei Niederlagen, das Torverhältnis lautet 23:9.

Klar im Vorteil ist Österreich auch, was die Turnier-Teilnahmen betrifft. Während es das ÖFB-Team bisher auf sieben WM- und zwei EM-Starts brachte - die dritte EURO folgt im Juni 2021 -, war Norwegen nur bei drei Weltturnieren und einer Europameisterschaft dabei. Das mögliche Ticket für die kontinentale Endrunde im kommenden Jahr verspielten die Nordeuropäer im Oktober durch eine Play-off-Semifinal-Niederlage gegen Serbien.

Nach diesem Match bot der seit Jänner 2017 amtierende Teamchef Lars Lagerbäck seinen Rücktritt an. Das lehnte der Verband jedoch ab. Die darauffolgenden Länderspiele bestätigten diese Entscheidung - Norwegen feierte nach dem Out gegen Serbien zwei Siege in zwei Partien bei einem Torverhältnis von 5:0.

Erfolgsgarant war zuletzt vor allem Stürmerstar Erling Haaland, der beim 1:2 gegen Österreich sein erstes Nationalmannschafts-Tor erzielte und seither noch fünf weitere Treffer nachlegte.

ÖFB-Team auch gegen Norwegen ohne Baumgartner

Auch im letzten Nations-League-Spiel muss die ÖFB-Auswahl gegen Norwegen auf Christoph Baumgartner verzichten. Das teilte der ÖFB am Montag mit. Der Niederösterreicher sitzt wegen zahlreicher Corona-Fälle bei seinem Club TSG 1899 Hoffenheim weiterhin in Deutschland in Quarantäne. (APA/red.)

Neueste Nachrichten
Clothing, Apparel, Person
16. Nov.
Franco Foda: „Klarheit ist im Fußball immer wichtig”
Empfohlene Videos
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 04.12.
04. Dez | 04:48 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 03.12.
03. Dez | 05:07 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 02.12.
02. Dez | 04:52 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 01.12.
01. Dez | 04:50 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 30.11.
30. Nov | 05:03 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 29.11.
29. Nov | 04:44 Min