Servus Hockey Night

Raffl bei Flyers-Sieg wieder on Board

17. Aug. 2020

Foto: (C) GEPA pictures/ Philipp Brem

Die Philadelphia Flyers führen in der Serie wieder. Bei knappem 1:0-Sieg feierte Michael Raffl sein Comeback.

Am 2. August schied Michael Raffl im Spiel gegen die Boston Bruins verletzt aus. Nun feierte er im dritten Playoff-Match gegen die Montreal Canadiens sein Comeback.

Nach der 0:5-Schlappe in Spiel zwei und dem damit verbundenen Ausgleich in der Serie, revanchierten sich die Flyers mit einem knappen 1:0-Sieg.

Den einzigen Treffer des Abends erzielte Jakub Voracek. Goalie Carter Hart feierte ein Shutout.

Raffl bekam 13:52 Minuten Eiszeit, landete fünf Hits und schoss ein Mal aufs Tor.

Philadelphia führt in der Serie gegen die Canadiens nun mit 2:1.

Bereits heute geht es für den zweiten Österreicher in den Playoffs weiter. Michael Grabner trifft mit den Arizona Coyotes auf die Colorado Avalanche. Die Coyotes liegen in der Serie mit 1:2 zurück.