Rally Portugal: Sebastien Ogier jagt Rekord-Sieg

20. Mai 2021

Foto: (C) Jaanus Ree/Red Bull Content Pool

Der siebenfache Weltmeister Sebastien Ogier könnte in Portugal einen Meilenstein einfahren. Die Konkurrenz ist gewappnet.

Die Rally Portugal ist eine der beliebtesten Rallyes unter den Fans der Szene. Es wird mächtig Staub bei der ersten Schotter-Rallye dieser Saison aufgewirbelt. Die Powerstage „Fafe" zählt zu den spektakulärsten Strecken der gesamten Rallye-WM.

In Portugal werden nicht nur Helden geboren, hier werden mitunter auch Rekorde gebrochen. Einen ganz besonderen Meilenstein will sich der siebenfache Weltmeister Sebastien Ogier schnappen. Der für Toyota fahrende Franzose könnte sich zum alleinigen Herrscher von Portugal machen.

51 Siege holte er in seiner gesamten Karriere. Der Sieg in Portugal wäre besonders. Er würde die Rallye zum sechsten Mal gewinnen. So oft, wie keiner vor ihm. Aktuell teilt er sich den Platz an der Sonne mit dem Finnen Markku Alén, der hier ebenfalls fünf Mal gewinnen konnte.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
FIA World Rally Championship
WRC: Portugal-Rally LIVE

Schwere Brocken für Ogier

Der Franzose, der heuer seine voraussichtlich letzte WM fährt, wird es in Spanien nicht leicht haben. Die Sieger der letzten Ausgaben, Ott Tänak und Thierry Neuville, hängen ihm im Nacken. Das Hyundai-Team wird mit Dani Sordo, der auf seinen neuen Beifahrer Borja Rozada setzt, komplettiert.

Besonders heiß auf den Tanz im Schotter ist Elfyn Evans. Er musste sich zuletzt in Kroatien Ogier um unfassbare 0,6 Sekunden geschlagen geben. Es war die drittknappste Entscheidung in der Geschichte der WRC.

Ebenfalls Boden gut zu machen hat der 21-jährige Kalle Rovanperä. Der Jungspund aus dem Hause Toyota gab nach einem Ausritt in Kroatien die WM-Führung aus der Hand.

Adrien Fourmeaux will nachlegen

In Kroatien legte Adrien Fourmaux ein tadelloses Debüt im WRC-Auto von M-Sport Ford hin. Er fuhr mit einer sauberen Leistung auf Platz fünf. Der zweite Mann im Ford ist Gus Greensmith.

Der Japaner Takamoto Katsuta will seinen konstanten Saisonstart nach drei sechsten Plätzen in seinem Yaris ausbauen, während Pierre-Louis Loubet das Team an der Seite des neuen Beifahrers Florian Haut-Labourdette komplettiert.

Nächste Übertragungen
+ alle Sport-Übertragungen