Sport und Talk aus dem Hangar-7

Red Bull BC One Cypher Austria 2022: Die Sieger

19. Apr.

Foto: Little Shao / Red Bull Content Pool

B-Girl Sina und B-Boy Lil Zoo gewannen den Red Bull BC One Cypher Austria 2022, das wichtigste Breaking-Event Österreichs. Mit diesem Erfolg haben sie die Chance, Österreich beim Red Bull BC One Weltfinale in New York zu vertreten.

Es war eine fulminante Show, die die österreichische Breaking-Szene beim Red Bull BC One Cypher Austria 2022 in Wien ablieferte. Zwei Jahre bevor Breaking zum ersten Mal auf dem Sportprogramm der Olympischen Spiele 2024 in Paris steht, schaute die österreichische Dance-Szene nach Wien. 16 B-Girls und 64 B-Boys haben am Freitag im "The Unity Dance"- Studio im Open Qualifier um die begehrten Startplätze beim hochkarätigsten Breaking-Bewerb des Landes gekämpft. Für das Österreich-Finale qualifizierten sich die besten acht B-Girls und 16 B-Boys. Sie battelten am Samstag in der Expedithalle Wien vor hunderten Zuschauern um den Triumph beim 10-jährigen Jubiläum der wichtigsten heimischen Solo-Competition für Breaker.

Nach spannenden Battles überzeugten die beiden Innsbrucker Tänzer B-Girl Sina (From the Soul Crew) und B-Boy Lil Zoo (El Mouwahidin Crew) mit ihren Moves die Juroren. Die beiden Gewinner haben nun mit ihrem Erfolg die Chance, beim Red Bull BC One World Final am 12. November in New York (USA) für Österreich an den Start zu gehen.

Gefeiertes 10-Jahr-Jubiläum

Rund 600 Zuschauer sorgten in der Expedithalle Wien für eine gebührende Jubiläumsausgabe des wichtigsten Breaking-Event Österreichs. Angeheizt von den Hosts Roxy und Da Bürgermasta zeigten die Stars der österreichischen Breaking-Szene zu den Beats des legendären Battle-DJs „Just a Kid“ Tanzsport auf höchstem Niveau. Sie hypten die Crowd, die die B-Girls und B-Boys lautstark in den 1-gegen-1 KO-Duellen anfeuerten.

Im Finale zeigten die besten acht B-Girls und 16 B-Boys Österreichs ihre spektakulärsten Moves. Sie legten alles in die Waagschale, um die drei Juroren B-Girl San Andrea aus Frankreich (Rockerz Delight Kru), B-Boy und Red Bull BC One All Star Ronnie aus den USA (7 Commandos und Super Crew) sowie Vorjahressieger B-Boy The Wolfer aus Tirol (El Mouwahidin Crew) zu überzeugen. Und: Sich den Traum vom Startplatz in New York zu erfüllen.

Die Favoriten zeigten ihre Klasse

Die junge Breaking-Garde zeigte stark auf und bewies, dass sie den arrivierten Stars der österreichischen Dance-Szene mächtig Druck machen. Am Ende konnten sich sowohl bei den B-Girls als auch bei den B-Boys die Favoriten durchsetzen. Sie hatten sich jedoch beim Red Bull BC One Cypher Austria in den vergangenen zehn Jahren noch nie in die Gewinnerliste eingetragen. B-Girl Sina und B-Boy Lil Zoo leben und trainieren beide in Innsbruck und zählen zu den besten Breakern Österreichs.

B-Girl Sina zeigte vom ersten Battle an, dass sie nur ein Ziel hat: Ihr Ticket für das World Final in New York. Die Tirolerin hat in den vergangenen Monaten viel trainiert und neue Tricks in ihr Portfolio eingebaut. B-Girl Sina konnte in jedem Battle noch einen draufsetzen
und holte sich verdient ihren ersten Sieg beim Red Bull BC One Cypher Austria 2022. „Ich kann es noch gar nicht realisieren. Ich bin einfach überwältig, dass ich es geschafft habe“, freute sich B-Girl Sina über ihren Sieg. „Im Finale musste ich gegen B-Girl Esthalavista alles reinlegen, damit ich über drei Runden meine besten Moves zeigen kann. Jetzt geht’s nach New York – das ist einfach unglaublich!“

B-Boy Lil Zoo: heißes Eisen im Kampf um die ersten Breaking Olympia-Medaille für Österreich

B-Boy Lil Zoo ging als der große Favorit auf den Sieg in die Tanz-Battles. Und man merkte ihm an, dass ihn dieser Druck eher Flügel verleiht denn hemmt. Er war ab dem ersten Moves in seinen Rhythmus und zeigte, warum er zurecht als einer der besten Breaker weltweit gilt und sich 2018 sogar zum Weltmeister kürte. Damit ist B-Boy Lil Zoo aus Innsbruck ein heißes Eisen im Kampf um die ersten Breaking Olympia-Medaille für Österreich. „Es ist sensationell, wie stark die Breaking-Szene in Österreich in den vergangenen Jahren geworden ist“, betonte Sieger Lil Zoo nach dem Finale. „Jetzt bereite ich mich intensiv auf das World Final in New York vor und will dort um den Titel mitkämpfen.“

Über Red Bull BC One

Red Bull BC One ist der größte und prestigeträchtigste Breaking-Einzelwettbewerb der Welt und gilt in der Szene als der wichtigste Titel, den man gewinnen kann. Jedes Jahr kämpfen tausende Breaker weltweit um die Chance, sich für das Weltfinale zu qualifizieren. Die besten B-Boys und B-Girls verdienen sich dabei mit ihren Erfolgen bei weltweit über 50 Qualifier-Events wie den Red Bull BC One Cypher Events oder den Red Bull BC One E-Battles das Recht, sich auf der Bühne des Red Bull BC One World Finals zu batteln. Seit 20 Jahren ist Red Bull im Bereich Breaking aktiv. Seit 2004 fanden 18 Red Bull BC One World Finals in Großstädten überall auf der Welt statt. Die Premiere feierte das Red Bull BC One World Final 2004 in Biel in der Schweiz, 2020 machte es
Station im Hangar-7 in Salzburg. 2022 wird das Red Bull BC One World Final am 12. November in New York (USA) stattfinden.

Neueste Nachrichten
Person, Human, Crowd
24. Mai
Rubin Okotie: “David Alaba ist ein richtiger ...
Empfohlene Videos
Sport und Talk aus dem Hangar-7
UCL-Finale: Die Vorschau
24. Mai | 03:37 Min
Sport und Talk aus dem Hangar-7
"Sieg nicht realistisch"
24. Mai | 02:35 Min
Sport und Talk aus dem Hangar-7
"Er denkt zu viel nach"
24. Mai | 08:41 Min
Sport und Talk aus dem Hangar-7
Das ist das Schlüsselduell
24. Mai | 10:02 Min
Sport und Talk aus dem Hangar-7
"Gasly hat mir geholfen"
24. Mai | 10:01 Min
Sport und Talk aus dem Hangar-7
So funktioniert das DRS
24. Mai | 02:39 Min

Abo bestellen

Mobil

Online Shop

Zahlungs­optionen

© 2022 ServusTV.com