Servus TV Logo
Servus Hockey Night

Red Bulls Salute: Top-Teams treffen sich in Kitzbühel

1. Juli
Person, Human, Helmet

Foto: (C). EC Red Bull Salzburg/GEPA pictures

Vom 14. bis 15. August ist Kitzbühel wieder Gastgeber des Red Bulls Salute. Das Einladungsturnier ist wieder topbesetzt.

Das internationale Einladungsturnier Red Bulls Salute läutet die neue Eishockey-Saison 2021/22 ein. Zum dritten Mal findet das Turnier in Kitzbühel statt.

Neben Gastgeber EC Red Bull Salzburg werden der HC Košice (Slowakei), Bílí Tygři Liberec (´Tschechien) und Red Bull München um den Sieg kämpfen.

Genauso groß ist die Freude in Kitzbühel, wo sich die Eishockey-Elite bereits zum dritten Mal ein Stelldichein gibt. Kitzbühel vereint Sporttradition und Lifestyle wie keine andere Alpendestination und wird die Eishockeyfans mit Unterstützung von Kitzbühel Tourismus, Bergbahn AG Kitzbühel und EC Die Adler Stadtwerke Kitzbühel wie gewohnt begeistern.

„Das Red Bulls Salute ist ein wichtiges Turnier und auch hinsichtlich der Champions Hockey League-Spiele eine erste gute Standortbestimmung", sagt Red Bull Salzburg-Head Coach Matt McIlvane.
Den Sieg 2020 sicherte sich der aktuelle ICE Hockey League-Meister EC KAC.

Red Bulls Salute - Die Teams

EC Red Bull Salzburg
Salzburg feierte mit dem Einzug ins CHL-Halbfinale im Januar 2019 einen der größten internationalen Cluberfolge. In der letzten Saison der bet-at-home ICE Hockey League unterlagen die Salzburger dem späteren ICE Hockey League-Champion KAC im Halbfinale. Insgesamt wurden die Red Bulls sechsmal Champion der ICE Hockey League, zum letzten Mal gewannen sie 2016 die Meisterschaft. Head Coach: Matt McIlvane (USA).

Red Bull München
Das Team wurde in der deutschen Eishockeyliga PENNY DEL von 2016 bis 2018 dreimal in Folge deutscher Meister und musste sich auch in der Saison 2018/19 erst im Finale geschlagen geben. Im selben Jahr feierten die Deutschen mit dem Einzug ins Finale der Champions Hockey League ihren größten internationalen Erfolg. In der letzten DEL-Saison unterlag München in einem verkürzten Playoff (best of three) im Viertelfinale. Head Coach: Don Jackson (USA).

HC Košice
Die Mannschaft spielt in der slowakischen Top-Liga Tipos Extraliga, gewann bereits achtmal die slowakische Meisterschaft und wurde auch zweimal Meister der vormaligen Tschechoslowakei. In der letzten Saison unterlag Košice nach dem achten Platz im Grunddurchgang im Pre-Playoff und verpasste damit den Einzug ins Playoff. Den letzten Meistertitel feierten die Slowaken 2015. Head Coach: Kalle Kaskinen (FIN).

Bílí Tygři Liberec
Liberec ist ein Traditionsverein der tschechischen Tipsport Extraliga und gewann 2016 die tschechische Meisterschaft. In den Folgejahren mussten sich Liberec gleich dreimal erst im Finale geschlagen geben. So auch in der letzten Saison, als sie in der Endrunde gegen HC Ocelari Trinec das Nachsehen hatten. Head Coach: Patrik Augusta (CZE).

ICE: Alle Highlights
+ mehr Eishockey

Neueste Nachrichten
Helmet, Clothing, Apparel
25. Nov.
ServusTV Deutschland überträgt ab 05. Dezember die deutsche ...
Empfohlene Videos
Servus Hockey Night
G99 vs. PUS: Die Highlights
26. Nov | 04:54 Min
Servus Hockey Night
DEC vs. KAC: Die Highlights
26. Nov | 04:58 Min
Servus Hockey Night
BWL vs. HKO: Die Highlights
26. Nov | 04:34 Min
Servus Hockey Night
AVS vs. RBS: Die Highlights
26. Nov | 06:58 Min
Servus Hockey Night
DEC vs. VSV: Die Highlights
23. Nov | 04:09 Min
Servus Hockey Night
KAC vs. ZNO: Die Highlights
22. Nov | 06:40 Min