MotoGP World Championship

Rossi und Marini: „Unsere Mutter weiß mehr über Motorräder als wir“

10. Mai 2021

Foto: Motorsport Images

Valentino Rossi und Luca Marini erzählen, wie sie regelmäßig ihre Mutter Stefania auf deren Motorradwissen abfragen und sogar Fahr-Tipps von ihr bekommen.

Seit über 25 Jahren ist Valentino Rossi in der Motorrad-WM aktiv. Wenngleich die ganz großen Erfolge in jüngster Vergangenheit seltener geworden sind, so ist der neunmalige Weltmeister und 115-malige Grand-Prix-Sieger eines der ganz großen Aushängeschilder der Szene. Abgesehen von seinen zahlreichen Erfolgen auf der Strecke ist Rossi bezogen auf sein Auftreten neben der Strecke vielleicht sogar der größte Star, den die Motorrad-WM je hervorgebracht hat.

Für einen Scherz ist Rossi immer zu haben, auch wenn es sportlich mal nicht so läuft wie er sich das vorstellt. So sagt er beispielsweise, dass sich seine Mutter Stefania im Motorradrennsport besser auskennt als er selbst.

"Meine Mutter ist sehr technisch veranlagt und hat stets interessante Dinge zu sagen. Man könnte auch sagen, sie bringt immer einen anderen Blickwinkel ein", sagt Rossi. Dessen Halbbruder Luca Marini, der Stefanias jüngerer Sohn ist, bestätigt dies umgehend. "Sie ist mit jedem ihrer Ratschläge sehr technisch. Einmal hat sie mir eine Nachricht geschickt zum Bremsen und zum Kurveneingang."

Die nächsten Übertragungen
+ alle Sport-Übertragungen

Marini über Mama Rossi: "Dann sagt sie mir, in welchen Sektoren ich Zeit verliere"

Doch damit nicht genug. "Sie checkt auch immer das Live-Timing und alle Sektoren", bemerkt Marini. Und er verrät: "Dann sagt sie mir, in welchen Sektoren ich Zeit verliere. Das ist toll. Sie hat einfach eine große Leidenschaft für diesen Sport."

In Rossis Augen kommt die von Marini angesprochene Leidenschaft ihrer Mutter für Motorradrennen nicht von ungefähr. "Sie hat nun mal jede Menge Erfahrung", weiß der MotoGP-Superstar. Und er denkt an die Zeit zurück, als sein Vater Graziano Rossi in der Motorrad-WM aktiv war. "Sie hat ja schon vor 40 Jahren, als Graziano fuhr, damit angefangen, Motorradrennen zu verfolgen. Dann kam Valentino, dann kam Luca."

"Sie hat also mehr Erfahrung als ich", grinst Rossi. Und er bekennt: "Luca und ich, wir machen uns immer einen Spaß draus, indem wir ihr technische Fragen stellen. Es ist sehr lustig zu hören, was sie darauf antwortet."

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP