Sharks-Oldie Marleau knackt 4 Meilensteine – ein 1 Spiel

28. Jan. 2020

GEPA-06051122015 – DETROIT,MICHIGAN,USA,06.MAI.11 – SPORT DIVERS, EISHOCKEY – NHL, National Hockey League, Stanley Cup Play Off, Detroit Red Wings vs San Jose Sharks. Bild zeigt Patrick Marleau (Sharks) und Valtteri Filppula (Red Wings). Foto: GEPA pictures/ US Presswire/ Leon Halip – Achtung – Nutzungsrechte nur fuer oesterreichische Kunden – Nutzungsrechte nur fuer redaktionelle Nutzung – ATTENTION – COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY – FOR EDITORIAL USE ONLY.

Oldie Patrick Marleau schreibt bei San Jose Sharks und in eigener Sache Geschichte.

Der 4:2-Sieg der San Jose Sharks über die Anaheim Ducks wäre ein ganz normales Spiel in der Regular Season. Ja, wäre. Wäre da nicht Patrick Marleau.

Der Kanadier traf in diesem Spiel zwei Mal und knackte dabei gleich mehrere Meilensteine auf einmal.

Meilenstein 1

Eines der Tore war ein Gamewinner. Es war sein 109. Game-Winning-Goal in der Regular Season in seiner bisherigen NHL-Karriere. Damit zieht er mit Alex Ovechkin und Brendan Shanahan gleich.

In dieser Kategorie führt Jaromir Jagr mit 135 Toren.

Meilenstein 2

Sein erstes Tor im Spiel gegen Anaheim war der 1.100 Punkt für die San Jose Sharks. Abgesehen von zwei Saisonen in Toronto, ist Marleau seit Beginn seiner NHL-Karriere Teil der Sharks-Organisation.

Meilenstein 3

Marleau ist erst der vierte Spieler in der Geschichte der NHL, der es schaffte, in 22 durchgehenden Saisonen mindestens zehn Tore pro Saison zu erzielen.

Mark Messier und Alex Delvecchio haben dies ebenfalls in 22 Saisonen geschafft. Nur ein Spieler hatte eine noch längere Serie: Gordie Howe (24).

Meilenstein 4

Mit den beiden Toren gegen Anaheim kommt Marleau mittlerweile auf insgesamt 1.185 Punkten im Grunddurchgang. Damit stößt er keinen geringeren als Rod Brind'Amour aus den Top 50 der besten Scorer der NHL-Geschichte.