Servus Sport aktuell

Ski alpin: Matt und Schwarz im Kitzbühel-Slalom mit Podestchance

26. Jan. 2020

KITZBUEHEL,AUSTRIA,26.JAN.20 – ALPINE SKIING – FIS World Cup, Hahnenkamm-race, slalom. Image shows Michael Matt (AUT). Photo: GEPA pictures/ Wolfgang Grebien

Geht der rot-weiß-rote Jubel in Kitzbühel am Tag nach dem Abfahrts-Triumph von Matthias Mayer weiter? Zwei ÖSV-Stars liegen nach dem 1. Slalom-Durchgang aussichtsreich im Rennen.

Zwei Österreicher haben sich im ersten Durchgang des Weltcup-Slaloms am Sonntag in Kitzbühel eine attraktive Ausgangsposition für das Finale geschaffen. Zur Halbzeit liegen Vize-Weltmeister Michael Matt mit 0,42 Sekunden Rückstand als Dritter und dahinter Marco Schwarz (+0,60) in Schlagdistanz zu den beiden vor ihnen. Überraschend in Führung ist der 19-jährige Norweger Lucas Braathen.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Helmet, Apparel, Clothing
Servus Sport aktuell
ÖSV-Doppelsieg in Kitzbühel

Feller mit über einer Sekunde Rückstand

Der mit Nummer 34 gestartete Braathen verwies den Schweizer Daniel Yule um 0,33 Sekunden auf den zweiten Platz. Im Kampf um die Stockerl-Plätze wollen ab 13.30 Uhr unter anderem auch der Franzose Alexis Pinturault (0,62), der Südtiroler Alex Vinatzer (0,66) und der Norweger Henrik Kristoffersen (0,75) mitmischen. Mehr 15 Läufer an der Spitze liegen innerhalb einer Sekunde. Manuel Feller verlor 1,05 Sekunden auf den Führenden. (APA/red.)