Champions League Playoff: Stöger hofft auf Premiere

17. Aug.

Foto: Johanna Schlosser / picturedesk.com

Ferencváros visiert die zweite Teilnahme an der UEFA Champions League-Gruppenphase an. Für Coach Peter Stöger wäre der Einzug eine Premiere.

Mit Trainer Peter Stöger darf ein weiterer Österreicher auf eine Teilnahme an der Gruppenphase der Fußball-Champions-League hoffen. Am Mittwoch (21.00 Uhr) gastiert der Wiener mit Ferencvaros Budapest im Play-off-Hinspiel als Außenseiter bei den Young Boys Bern.

Für Ex-Austria Coach Stöger wäre CL-Teilnahme eine Premiere

Stöger führte die Austria 2013 zwar zum letzten Meisterschaftstitel, doch für eine CL-Teilnahme reichte es nicht. So war Stöger bei der erfolgreichen CL-Quali der "Veilchen" bereits bei Köln beschäftigt. Bei Ferencvaros soll es nun so weit sein!

Ferencvaros in guter Frühform

Fünf Siege in sechs CL-Qualipartien (Torverhältnis 13:3) stehen zu Buche, angesichts des 2:0-Heimsiegs über Slavia Prag in der 3. Qualirunde konnte man sich auswärts sogar eine Niederlage (0:1) leisten. Und nach dem Liga-Fehlstart gegen Kisvarda (1:2), lieferte man am Samstag beim 4:1 über Mezökövesd eine gelungene Generalprobe.

Ob Peter Stöger zum ersten mal der Sprung in die Champions-League gelingt? Die Antwort gibt's am Mittwoch bei ServusTV!

Der Playoff-Krimi LIVE bei ServusTV

ServusTV zeigt das Hinspiel im Playoff-Krimi BSC Young Boys vs. Ferencváros, am Mittwoch, den 18. August, live ab 20:15 Uhr (sowie auf www.servustv.com/sport und der App). An der Seite von ServusTV-Moderator Christian Baier wird der 73-fache ÖFB-Teamspieler Sebastian Prödl das Match analysieren. Kommentiert wird die Partie von Philipp Krummholz, Reporterin Anna Brunnauer versorgt die ServusTV-Zuschauer mit Interviews. (APA/Red)

Empfohlene Videos