Tennis: 310 Wochen Nummer eins – Djokovic knackt Federer-Rekord

1. März

Foto: GEPA Pictures / Tennis Australia / Natasha Morello

Keine Veränderungen in den Top 10 haben die am Montag veröffentlichten Tennis-Weltranglisten gebracht. Damit hat nun Lang-Zeitleader Novak Djokovic auch den Rekord von Roger Federer offiziell egalisiert. Der Serbe steht die insgesamt 310. Woche an der Spitze und wird diese Bestmarke auch weiter ausbauen. Diese Woche hat Daniil Medwedew in Rotterdam mit einem Final-Einzug die Chance, den in den Niederlanden abwesenden Rafael Nadal als Nummer zwei abzulösen.

Novak wieder in den Top 100

Aus österreichischer Sicht hat neben dem weiterhin viertplatzierten Dominic Thiem nun Dennis Novak die Rückkehr in die Top 100 geschafft (von 102 auf 98). Jurij Rodionov verbesserte sich dank seinem Challenger-Finale in Nur-Sultan um 13 Ränge an Position 139. So gut war der Niederösterreicher noch nie platziert. (APA/red.)

Tennis-Weltranglisten vom 1. März:

Herren:
1. (1) Novak Djokovic (SRB)
2. (2) Rafael Nadal (ESP)
3. (3) Daniil Medwedew (RUS)
4. (4) Dominic Thiem (AUT)
5. (5) Roger Federer (SUI)
6. (6) Stefanos Tsitsipas (GRE)
7. (7) Alexander Zverev (GER)
8. (8) Andrej Rublew (RUS)
9. (9) Diego Schwartzman (ARG)
10. (10) Matteo Berrettini (ITA)
...
98. (102) Dennis Novak (AUT)
139. (152) Jurij Rodionov (AUT)
171. (169) Sebastian Ofner (AUT)

Damen:
1. (1) Ashleigh Barty (AUS)
2. (2) Naomi Osaka (JPN)
3. (3) Simona Halep (ROU)
4. (4) Sofia Kenin (USA)
5. (5) Elina Switolina (UKR)
6. (6) Karolina Pliskova (CZE)
7. (7) Serena Williams (USA)
8. (8) Aryna Sabalenka (BLR)
9. (9) Bianca Andreescu (CAN)
10. (10) Petra Kvitova (CZE)
...
151. (151) Barbara Haas (AUT)
238. (238) Julia Grabher (AUT)

Die wichtigsten Sport-News des Tages
Empfohlene Videos