Tennis: Auch Nadal in Monte Carlo vorzeitig raus

17. Apr.

Foto: GEPA Pictures / Tennis Australia / Scott Barbour

Nach Novak Djokovic streicht beim ATP-1000-Turnier in Monte Carlo der nächste Top-Star die Segel: Auch für Rafael Nadal ist die Veranstaltung früh beendet.

Nach dem Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic ist auch Rafael Nadal beim Masters-Turnier in Monte Carlo früh gescheitert. Der 34-Jährige verlor am Freitag im Viertelfinale gegen Andrej Rublew 2:6, 6:4 und 2:6. Nach 2:32 Stunden verwandelte der als Nummer sechs gesetzte Russe seinen ersten Matchball gegen den Weltranglisten-Dritten aus Spanien, der elf Monte-Carlo-Triumphe auf seinem Konto hat. Rublew bekommt es im Halbfinale mit Casper Ruud aus Norwegen zu tun.

Monte Carlo: Tsitsipas jetzt Favorit

Djokovic hatte im Achtelfinale gegen den Briten Daniel Evans verloren. Im Halbfinale trifft Evans auf Stefanos Tsitsipas. Der Weltranglisten-Fünfte aus Griechenland ist der am besten klassierte verbliebene Spieler. (APA/red.)

Direkt zu:
Empfohlene Videos