Tennis: Federer schlägt vor French Open in Genf auf

15. Mai 2021

Foto: GEPA Pictures / Matthias Hauer

Sein Heim-Turnier ist für den "Maestro" gleichzeitig der Härtetest für Paris: Tennis-Legende Roger Federer probt beim ATP-Turnier in Genf den Ernstfall für die French Open.

Tennis-Star Roger Federer kehrt nächste Woche in Genf auf die ATP-Tour zurück. Seit seinem Comeback nach mehr als einjähriger Pause hat der Schweizer nur im März in Dubai gespielt. Nach einem Freilos trifft der topgesetzte "Maestro" bei der Generalprobe für die French Open auf den Australier Jordan Thompson oder den Spanier Pablo Andujar.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
ATP Tour
Thiem schiebt Turnier ein

Federer wegen Olympia-Start noch unsicher

Federer ist zwar schon gegen Corona geimpft, dennoch seien er und seine Familie in der Pandemie weiterhin sehr achtsam. Deshalb sei der 39-Jährige noch unsicher, ob er an Olympia in Tokio teilnimmt. "Ich würde liebend gerne spielen und für die Schweiz eine Medaille gewinnen", sagte Federer in Genf. "Aber wenn es aufgrund der Situation nicht geht, wäre ich der Erste, der das versteht", bezog sich der Olympiasieger 2008 im Doppel auf die Situation rund um die Corona-Pandemie.

Wie der 20-fache Grand-Slam-Sieger sind auch weitere Stars wie Rafael Nadal oder Serena Williams derzeit noch unsicher, ob sie unter den aktuellen Umständen an den Spielen teilnehmen sollen. (APA/red.)

Direkt zu:
MotoGP
MotoGP
Formel 1
Formel 1
DTM
DTM
Superbike
Superbike
WRC
WRC
Sail GP
Sail GP
Sport & Talk
Sport & Talk
Tennis
Tennis