Tennis: Schon fünfter Saison-Titel – Ruud siegt und siegt

4. Okt.

Foto: GEPA Pictures / Patrick Steiner

Der Erfolgslauf von Casper Ruud geht weiter: In San Diego feiert der Norweger jetzt seinen fünften ATP-Titel 2021 - und hat die ATP Finals damit weiter fest im Blick.

Casper Ruud hat am Sonntag in San Diego mit einem glatten 6:0, 6:2-Finalerfolg über den Briten Cameron Norrie bereits den fünften Saison-Titel auf der ATP-Tour gewonnen. Der Norweger freute sich zudem über seinen ersten Turniersieg auf Hartplatz. Ruud ist damit im Race to Turin, der Jahreswertung für die ATP Finals, auf Platz acht vorgestoßen, wobei vor auch der verletzte Rafael Nadal vor ihm liegt. Der 22-Jährige ist zudem einer der Top-Stars bei den diesjährigen Erste Bank Open in der Wiener Stadthalle (ab 25. Oktober täglich LIVE bei ServusTV, im Stream & in allen Apps).

Ruud nimmt Kurs auf ATP-Finals

Auch die Sonntags-Turniersieger von Metz und Sofia, Hubert Hurkacz und Jannik Sinner, haben im Kampf um ein Turin-Ticket gute Karten und belegen aktuell die Ränge neun bzw. zehn. Offiziell sind bisher nur Novak Djokovic, Daniil Medwedew und Stefanos Tsitispas qualifiziert. Aber auch Alexander Zverev, Andrej Rublew und Matteo Berrettini weisen ein komfortables Punkte-Polster auf die Konkurrenz auf.

Für die ATP Finals vom 14. bis 21. November, das nach London heuer erstmals in Turin stattfindet, sind die acht besten Einzelspieler bzw. Doppel-Paarungen des Jahres qualifiziert. Der für den Rest der Saison ausfallende Dominic Thiem war von 2016 bis 2020 schon Stammgast in der Londoner O2-Arena, unterlag bei den letzten beiden Auflagen jeweils erst knapp im Endspiel. (APA/red.)

Direkt zu:
Empfohlene Videos