Test in Gold: Verstappen testet 2022er-Reifen

14. Dez.

Foto: (C) Clive Rose/Getty Images // Getty Images / Red Bull Content Pool

Mit goldenen Weltmeisterschuhen stieg Max Verstappen beim Test in Abu Dhabi ins Cockpit. Er machte erste Erfahrungen mit den 18 Zoll-Reifen.

Mit goldenen Weltmeisterschuhen ist Max Verstappen zwei Tage nach seinem Titelgewinn auf die Formel 1-Piste zurückgekehrt. Beim Test in Abu Dhabi drehte der Niederländer Runden in einem Boliden mit den neuen Reifen für 2022, die von 13 auf 18 Zoll vergrößert wurden. 

"Goldene Note für unseren niederländischen Weltmeister", twitterte der Red Bull-Rennstall am Dienstagmorgen und veröffentlichte dazu ein Foto von Verstappen, der am Yas Marina Circuit in seine besonderen Treter schlüpfte.

Kein Hamilton-Test: Wird zum Ritter geschlagen

Der entthronte Champion Lewis Hamilton (Mercedes), der am Sonntag beim Saisonfinale in der letzten Runde von Verstappen überholt worden war und den Titel verloren hatte, ist bei den zweitägigen Testfahrten nicht dabei. Der Brite wurde zwar bereits zum Ritter geschlagen, am Mittwoch findet aber im Schloss Windsor die dazugehörige Zeremonie statt.

Beim Test haben auch junge Fahrer die Chance, in ein Formel 1-Auto zu steigen. Am Dienstag war der Este Jüri Vips (21) als Teamkollege von Verstappen unterwegs. Der Finne Valtteri Bottas stieg nach seinem Abschied von Mercedes zum ersten Mal in den Alfa Romeo.

Verstappen ist am Mittwoch nicht mehr im Einsatz und wird erst im neuen Jahr wieder in den Rennwagen steigen. Nächster Termin ist die FIA-Gala, am Donnerstag soll der 24-Jährige in Paris seinen WM-Pokal in Empfang nehmen. (SID/Red)

Empfohlene Videos