MotoGP World Championship

Pramac-Ducati: Rabat ersetzt verletzten Martin in Jerez

21. Apr. 2021

Foto: Barni Racing Team

Nach seinem heftigen Abflug in Portimao muss Jorge Martin für den Spanien-Grand-Prix passen - stattdessen wird Tito Rabat in Jerez für den Pramac-Piloten starten.

Jorge Martin kann das nächste MotoGP-Rennen in Jerez am 2. Mai nicht bestreiten. Nach seinem schweren Trainingssturz am Portimao-Wochenende soll der Spanier am Mittwoch operiert werden. Es steht auch schon fest, wer den Pramac-Piloten ersetzen wird: Tito Rabat.

Normalerweise steht Ducati-Testfahrer Michele Pirro als Ersatz bereit, falls einer der Stammpiloten ausfällt. Weil der Italiener die Desmosedici aber regelmäßig testet, will Ducati jetzt Eindrücke von einem anderen Fahrer einholen. Und genau da kommt Rabat ins Spiel, wie die spanische Edition von Motorsport.com erfahren hat.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN
Pol Espargaro kann seit Portimao von Teamkollege Marc Marquez lernen.
MotoGP World Championship
"Gut, dass Marc zurück ist"

Rabat musste trotz Ducati-Vertrag gehen

Der Moto2-Weltmeister von 2014 fuhr fünf lang Jahre in der Königsklasse, zuletzt drei Saisons bei Esponsorama-Ducati. Und Rabat hatte mit dem Team eigentlich noch einen Vertrag für diese Saison, musste dann aber für VR46-Protege Luca Marini Platz machen.

Rabat fuhr im kleinen spanischen Kundenteam immer das Vorjahres-Modell. Pramac setzt die gleichen Motorräder ein wie das Ducati-Werksteam. Also lernt Rabat nun die weiterentwickelte Desmosedici kennen - und kann entsprechendes Feedback geben.

Trotz der Trennung im letzten Herbst blieb die Verbindung zwischen Rabat und Ducati bestehen. Der italienische Hersteller ermöglichte ihm den Wechsel in die Superbike-WM. Dort wird der Spanier in diesem Jahr im Kundenteam Barni auf einer Panigale V4 R sitzen.

Martin-Comeback derzeit noch offen

Bei den bisherigen Testfahrten war Rabat nicht konkurrenzfähig, kritisierte auch das Barni-Team wegen seiner Probleme mit dem Motorrad. Der Auftakt der Superbike-WM findet vom 21. bis 23. Mai im MotorLand Aragon (Spanien) statt.

Wie lange Martin nach seiner OP pausieren wird, ist derzeit noch offen. Das Pramac-Team will in den kommenden Tagen weitere Auskünfte zu dessen Zustand und seiner Genesung mitteilen. Der nächste Grand Prix nach Jerez findet am 16. Mai in Le Mans (Frankreich) statt.

Direkt zu:
MotoGP
MotoGP
Formel 1
Formel 1
WRC
WRC
Superbike
Superbike