UEFA Europa Conference League: Rapid trifft auf Arnheim

20. Dez.

Foto: GEPA Pictures / Philipp Brem

Jetzt steht der kommende Gegner von Rapid Wien in der UEFA Europa Conference League fest: Die Grün-Weißen müssen im Play-off gegen Vitesse Arnheim ran.

Der Gegner von Rapid Wien im Sechzehntelfinale der UEFA Europa Conference League heißt wie erwartet Vitesse Arnheim. Die Niederländer beendeten die Gruppe G als Zweiter, weil für die Partie zwischen Tottenham und Stade Rennes kein Austragungstermin gefunden werden konnte. Wie die UEFA am Montag vermeldete, wird das Match nun mit einem 0:3 aus Sicht der Londoner gewertet. Die "Spurs" hätten zum Weiterkommen einen Sieg gegen Rennes gebraucht.

Fußball: Aktuelle Videos
+ mehr Fußball

UEFA bestimmt nächsten Rapid-Gegner

Die ursprünglich am 9. Dezember geplante Begegnung war wegen mehrerer Corona-Fälle bei Tottenham abgesagt worden. Rapid trifft nun am 17. Februar 2022 in Wien und eine Woche später in Arnheim auf Vitesse. Damit verpassen die Grün-Weißen das dritte Europacup-Duell mit einem Londoner Premier-League-Club innerhalb von rund eineinhalb Jahren. Davor hatte es in der UEFA Europa League insgesamt vier Niederlagen gegen Arsenal und West Ham gegeben. (APA/red.)

Empfohlene Videos