Servus TV Logo
Allgemein

Walkner auf zweiter Dakar-Etappe auf Platz acht

6. Jan. 2020
walkner

Matthias Walkner (AUT) of Red Bull KTM Factory Team races during stage 01 of Rally Dakar
2020 from Jeddah to Al Wajh, Saudi Arabia on January 05, 2020

Bei der zweiten Etappe der Rallye Dakar 2020 wird der Österreicher Matthias Walkner Achter. In der Gesamtwertung liegt er nun auf Platz 4.

Matthias Walkner ist am Montag auf der zweiten Etappe der Dakar-Rallye bei den Motorrädern auf Platz acht gelandet. Der Salzburger hatte nach 367 Kilometern von Al Wajh nach Neom 5:59 Minuten Rückstand auf seinen erstplatzierten KTM-Kollegen Ross Branch aus Botswana. In der Gesamtwertung fehlen dem auf Rang vier liegenden Walkner genau zwei Minuten auf den führenden Briten Sam Sunderland (KTM).

Der 33-jährige meinte danach: „Wir wussten bereits im Vorfeld, dass dieser Tag einer der schwierigsten in Sachen Navigation werden wird. Ich war nervös vor dem Start und habe mich heute besonders auf die Navigation konzentriert. Bei Kilometer 46 konnte ich Price und Brabec, die sechs bzw. drei Minuten vor mir gestartet sind, einholen. Die Beiden hatten sich verfahren."

Walkner musste voraus navigieren

Walkner berichtet weiter: "Die nächsten 130 Kilometer musste ich dann aufgemacht und voraus navigieren. Gefühlt habe ich mich sehr gut, aber für den Kopf und die Konzentration war es brutal anstrengend. Bei Kilometer 165 konnte mich Kevin Benavides einholen. Ich bin dann den ganzen Tag in seinem Staub gefahren. Das war weniger lustig. Es ist so, als ob man ständig in eine "Sandwand" hineinfährt und bei den großen Steinen, die unter dem Sand liegen, hatte ich einige Male enormes Glück."

Der Salzburger ist froh, gesund im Ziel zu sein: "Außerdem füllt sich die Brille immer mehr mit Sand und zusätzlich zu den schwierigen Lichtverhältnissen, sieht man dann kaum noch etwas. Ich habe heute nicht viel Zeit liegen lassen und befinde mich in einer guten Ausgangsposition. Morgen kann ich dann von hinten starten", sagt Walkner.

Terranova bei Autos in Führung

Die zweite Etappe der Auto-Wertung hat Giniel de Villiers (Toyota) gewonnen, neuer Spitzenreiter ist der Argentinier Orlando Terranova (Mini). Dakar-Debütant Fernando Alonso (Toyota) kollidierte mit einem Stein, beschädigte dabei Rad und Radaufhängung und fiel weit zurück.

Etappe 3 am Dienstag

Am Dienstag wird der zweite Teil der Super-Marathon-Etappe absolviert. Von Neom geht es in einer Schleife über 504 Kilometer, wovon 427 Kilometer gewertete Sonderprüfungen sind, wieder zurück nach Neom. (APA/red).

Neueste Nachrichten
Label, Text, Dynamite
14. Juli
Aktuelle Störung bei ServusTV
Wheel, Machine, Person
9. Juni
Car, Automobile, Transportation
15. März
Empfohlene Videos
Wohnen am Berg
Allgemein
Wohnen am Berg
28. Dez | 01:28 Min
Hausbesuch im Flachgau
Allgemein
Hausbesuch im Flachgau
03. Dez | 01:21 Min
Wohnen im Bergbauernhaus
Allgemein
Wohnen im Bergbauernhaus
05. Nov | 01:07 Min
Pistazien leicht öffnen
Allgemein
Pistazien leicht öffnen
12. Okt | 00:47 Min
Wohnen im Heustadl
Allgemein
Wohnen im Heustadl
01. Okt | 01:14 Min
Hausbesuch im Kellerstöckl
Allgemein
Hausbesuch im Kellerstöckl
17. Sep | 01:03 Min