Weiter Spannung beim America’s Cup: 3:3 nach Tag drei

13. März 2021

Foto: ACE | Studio Borlenghi

Titelverteidiger Emirates Team Neuseeland und Luna Rossa aus Italien liefern sich beim 36. America's Cup vor Auckland weiter ein enges Duell.

Nach dem dritten Wettkampftag steht es 3:3 im Rennen um die älteste Sporttrophäe der Welt. Wieder lautete die Devise: Wer den Start gewinnt, gewinnt auch das Rennen.

Luna Rossa, als Außenseiter in dieses vielbeachtete Segel-Duell gestartet, holte sich zunächst die 3:2-Führung nach einem perfekt getimten Start. Doch im folgenden Rennen lief es genau umgekehrt: Ein Fehler kostete Luna Rossa den Vorsprung auf der Backbordseite, sodass das Team Neuseeland als erstes über die Startlinie ging und bis ins Ziel die Kontrolle behielt. "Es ist ein bisschen wie ein Minenfeld da draußen, besonders in der Startbox", sagte Luna-Rossa-Steuermann James Spithill.

Weiter geht es in der Nacht zu Sonntag (4.00 Uhr MEZ/ServusTV), sieben Siege braucht ein Team für den Gesamtsieg.
(SID/red.)