WRC 2024: Die Rallye Italien im kostenlosen Livestream und TV

23. Mai
Adrien Fourmaux (FRA) Alexandre Coria (FRA) Of team M-SPORT FORD WORLD RALLY TEAM are seen performing in shakedown during the World Rally Adrien Fourmaux (FRA) Alexandre Coria (FRA) Of team M-SPORT FORD WORLD RALLY TEAM are seen performing in shakedown during the World Rally Championship Italy in Alghero, Italy on 2, June.

Foto: Red Bull Content Pool

Nächster Stopp Italien: Auf der Mittelmeer-Insel Sardinien geht der sechste Lauf zur Rallye-Weltmeisterschaft in Szene - live bei ServusTV und ServusTV On.

Sardinien wird wieder zur Bühne für die weltbesten Rallye-Asse: Die FIA World Rally Championship macht mit der Rallye Italien auf der malerischen Mittelmeer-Insel Station. Welcher Pilot kommt dort heuer mit den extrem herausfordernden Bedingungen am besten zurecht? ServusTV und ServusTV On übertragen von Freitag, 31. Mai bis Sonntag, 2. Juni mehrere Etappen und Wertungsprüfungen im Free-TV und im kostenlosen Livestream.

Die Rallye Italien bei Servus TV & Servus TV On

  • Alle Livestreams der WRC sind bei ServusTV On in Österreich verfügbar
  • Powerstage: Livestream & Video zum Nachsehen in Österreich, Deutschland, Schweiz
  • Komplette Highlight-Show nach der Übertragung in Österreich abrufbar

Freitag, 31. Mai
18:30 Uhr: Wertungsprüfung 4 - Castelsardo 2 | Live bei ServusTV On >>

Samstag, 1. Juni
15:00 Uhr: Wertungsprüfung 10 - Loelle 1 | Live bei ServusTV On >>
18:00 Uhr: Wertungsprüfung 12 - Loelle 2 | Live bei ServusTV On >>

Sonntag, 2. Juni
09:00 Uhr: Wertungsprüfung 14 - Argentiera 1 | Live bei ServusTV On >>
12:00 Uhr: Wertungsprüfung 16 - Wolf Powerstage | Live bei ServusTV On >>

TV-Übertragungszeit
00:05 Uhr: Wolf Powerstage Re-Live

WRC: Videos
+ mehr WRC

Rallye Italien: Raues Terrain und neues Format

Die schroffen Schotterpisten im Norden Sardiniens machen die Rallye Italien zu einer der härtesten Herausforderungen im gesamten Rallye-Kalender. Schnelle und extrem enge Passagen lassen den Piloten keinen Spielraum für Fehler, während die glühende Hitze in Kombination mit den unwegsamen Straßen die Reifen bis an ihre Grenzen bringt.

Besonders im Blickfeld steht heuer auf der Mittelmeer-Insel auch das neue Kompakt-Format der Rallye. So beginnt der Italien-Stopp der WRC erst am Freitagnachmittag, anschließend werden die 16 Wertungsprüfungen der Rundfahrt über insgesamt 266,12 Kilometer komplett innerhalb von 48 Stunden absolviert.

Motorsport: Formel 1 & mehr
Empfohlene Videos