Servus TV Logo
MotoGP World Championship

Kooperation mit VR46: Yamaha plant eigenes Moto2-Team

21. Sept.
Yamaha will mit VR46 ein Moto2-Team für eigene Nachwuchs-Fahrer etablieren.

Foto: Motorsport Images

In Zusammenarbeit mit VR46 will Yamaha ein neues Moto2-Team etablieren: Die Japaner planen ein Sprungbrett für junge Fahrer, die das Zeug zum MotoGP-Piloten haben.

Schon seit Jahren betreiben KTM und Honda in den kleinen Klassen ein Programm für Nachwuchs-Fahrer. In der Moto3 und der Moto2 arbeitet KTM sehr erfolgreich mit dem Team von Aki Ajo zusammen. Und Honda ist in beiden Serien mit dem "Honda-Team-Asia" vertreten, das von Ex-Rennfahrer Hiroshi Aoyama geleitet wird.

Jetzt will auch Yamaha ab der Saison 2022 eine ähnliche Struktur in der Moto2 etablieren. Geplant ist eine Zusammenarbeit mit VR46: Neben der Mannschaft von Valentino Rossi soll in der mittleren Kategorie ein weiteres, neues Team aufgebaut werden.

Moto GP: Aktuelle Videos
+ mehr MotoGP

"Das wird ein sehr schönes Projekt"

"Ja, das wird ein sehr schönes Projekt", bestätigt VR46-Teammanager Pablo Nieto bei 'MotoGP.com'. "Aktuell müssen noch viele Dinge vorangebracht werden. Aber es stimmt, dass wir dieses Projekt gemeinsam mit Yamaha machen, um junge Fahrer zu fördern."

Yamaha und VR46 arbeiten schon seit mehreren Jahren zusammen. Beispielsweise mit dem "Yamaha VR46 Master Camp", bei dem zweimal im Jahr junge Talente nach Tavullia (Italien) eingeladen werden. Dort dürfen die Youngster dann über mehrere Tage mit Valentino Rossi & Co. trainieren.

Bereits 2016 wurde ein Moto3-Team für die Junioren-Weltmeisterschaft geformt. Das gibt es zwar aktuell nicht mehr, dafür ist das VR46 Master Camp in der Moto2-Europameisterschaft vertreten. In dieser Saison fahren Keminth Kubo, Andy Verdoia und Mckinley Kyle Fernando für die Truppe.

Moto GP: News
+ mehr MotoGP

Yamaha-Manager Jarvis bestätigt Pläne

Und eben dieses Projekt soll nun ab kommendem Jahr auf die Moto2-Weltmeisterschaft ausgeweitet werden. "Ja, das ist eine Möglichkeit", bestätigt Yamaha-Manager Lin Jarvis gegenüber der spanischen Edition von 'Motorsport.com'. "Wir wollen das Master Camp in die Moto2 bringen."

Naheliegend wäre, dass Yamaha dafür ein bestehendes Team übernimmt. Das Sepang-Racing-Team, das sich nach dieser Saison zurückziehen wird, sei dafür aber keine Option, stellt Jarvis klar. Die exakten Pläne sind also noch nicht bekannt, lediglich die Eckpunkte sind schon spruchreif.

Demnach soll sich VR46 um das Team kümmern, während Yamaha die finanziellen Mittel bereitstellt und die wichtigen Entscheidungen trifft. "Ja, es werden Yamaha-Fahrer sein", bestätigt Nieto. "Für Yamaha ist es wichtig, junge Fahrer zu haben. Das Projekt wurde erst letzte Woche geboren."

Das sagt Rossi zum neuen VR46-Team

Rossi selbst ist in die Organisation dieses neuen Projekts nur am Rande involviert. "Die Situation in der Moto2 ist für nächstes Jahr noch nicht so wirklich klar", meint der Italiener. "Seit zwei oder drei Jahren haben wir mit Yamaha schon ein Team in der spanischen Meisterschaft."

"Wir haben eine gute Organisation, um Yamaha mit jungen Fahrern zu helfen, die vorrangig aus Asien stammen. Ich habe mit Lin gesprochen, und sie wollen in die Weltmeisterschaft einsteigen. Ich weiß aber nicht, was passieren wird und ob wir das Projekt gemeinsam machen werden. Es ist aber durchaus möglich."

VR46 hat daneben auch noch ein Moto3-Team in der italienischen Meisterschaft, das von Francesco Bagnaias Vater Pietro geleitet wird. In Misano ging der Rennstall jüngst mit einer Wildcard und den Fahrern Matteo Bertelle und Elia Bartolini an den Start.

Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
KTM
26. Nov.
Die Mike Leitner-Story: Deshalb reagierte KTM
Empfohlene Videos
MotoGP World Championship
Bruggi, Alex und ihr "Hero"
14. Nov | 05:04 Min
MotoGP World Championship
Highlights: Sonntag
14. Nov | 02:28 Min
MotoGP World Championship
Rossi nimmt Abschied
14. Nov | 10:12 Min
MotoGP World Championship
"Das Rennen ist für Vale"
14. Nov | 02:07 Min
MotoGP World Championship
Valencia: Analyse MotoGP
14. Nov | 27:59 Min
MotoGP World Championship
Willkommen in Valencia!
14. Nov | 01:02 Min