Der deutsche Wissenschaftler Dr. Sucharit Bhakdi stellt die Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus in Frage und bekommt dafür kaum Gehör. Was genau sind seine Kritikpunkte?

Dr. Sucharit Bhakdi verfasste einen Brief an die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel. Darin äußerte er seine Bedenken an der Vorgehensweise der Regierung. Doch diese „andere“ Einschätzung der Corona-Krise sorgt dafür, dass der Wissenschaftler angefeindet und in ein Eck mit verschiedensten Verschwörungstheoretikern gestellt wird. Warum bekommt der Mediziner kein Gehör?

Advertisement

Wer glaubt eigentlich wem?

Viele Regierungen haben seit Wochen einen Lockdown verhängt. Das gesellschaftliche und wirtschaftliche Leben ihrer Länder wurde komplett heruntergefahren. Führende internationale Experten, wie Dr. Bhakdi, weisen jedoch darauf hin, dass die Maßnahmen zur Eindämmung völlig überzogen seien.

Doch viele klassische und insbesondere die öffentlich-rechtlichen Medien ignorieren die Expertisen dutzender renommierter Fachleute. Stattdessen versucht man, Wissenschaftler wie Dr. Sucharit Bhakdi als „fragwürdig“ darzustellen.

Talk Spezial mit Prof. Dr. Sucharit Bhakdi: Corona-Wahn ohne Ende?

Antwort auf offenen Brief von Dr. Bhakdi blieb aus

Als er Kritik an den Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus äußert, werden diese Aussagen ignoriert. In seinem offenen Brief stellt er mehrere Fragen. Etwa: „Wurde bei den Hochrechnungen zwischen symptomfreien Infizierten und tatsächlichen, erkrankten Patienten unterschieden – also Menschen, die Symptome entwickeln?“, „Welche Bemühungen werden unternommen, um der Bevölkerung diese elementaren Unterschiede nahe zu bringen? Und den Menschen verständlich zu machen, dass Szenarien wie in Italien oder Spanien hier nicht realistisch sind?“

Von der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel erhält er keine Antworten. Was sind die Argumente der kritischen Wissenschaftler? Warum sehen sie die neuesten Studien der amerikanischen Eliteuniversität Stanford als Beleg dafür?

Das könnte Sie auch interessieren

Von Schweden lernen?
Talk im Hangar-7

Von Schweden lernen?

Kein Lockdown und kaum Einschränkungen: Der schwedische Umgang mit der Coronavirus-Pandemie macht seit Beginn der Krise Schlagzeilen. Doch ist es am Ende auch der bessere Weg?

29. Apr | 3 Min

Dr. Bhakdi: Nicht dem Coronavirus alleine die Schuld geben

Dr. Sucharit Bhakdi ist ein vielfach ausgezeichneter Wissenschaftler. Als Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie leitete er über 22 Jahre das Institut für Medizinische Mikrobiologie und Hygiene der Universität Mainz.

Er vertritt die Ansicht, wenn ein Virus nicht allein tötet, sondern nur im Verbund mit anderen Krankheiten, dann darf man dem Virus nicht alleine die Schuld in die Schuhe schieben.

Dr. Ferdinand Wegscheider im Gespräch mit dem polarisierenden Wissenschaftler. Corona-Wahn ohne Ende? – Prof. Dr. Sucharit Bhakdi im Talk Spezial, am Mittwoch, 29. April, um 21:10 Uhr bei ServusTV Österreich und um 22:15 Uhr bei ServusTV Deutschland.