Händler bei Bares für Rares Österreich: Markus Kral

14. Apr.

Beruf

Antiquitätenhändler

Infos zum beruflichen Werdegang

Mit 25 Jahren hat Markus Kral begonnen auf Flohmärkte zu fahren. 1998 hat der gelernte Elektriker dann sein eigenes Geschäft, mit einer Gesamtfläche von 2000 m², eröffnet. Bis heute betreibt er den Antiquitätenhandel gemeinsam mit seiner Frau und seinem Sohn.

Besondere Interessen

Bei schönen Gemälden und Wiener Uhren schlägt sein Herz schneller.

Persönliches Zitat

„In meinem Leben dreht sich alles um Antiquitäten. Ich bin in meinem Beruf sehr ehrgeizig und würde mich sofort ins Auto setzten und nach Paris fahren, wenn ich weiß, dass ich dort etwas Interessantes kaufen kann.“

Kontakt

Tel.: +43 664 241 89 49, http://www.antiquitaeten-kral.at

Zu sehen in: Bares für Rares Österreich

„Bares für Rares Österreich“ geht in die zweite Runde! Auch dieses Mal werden Kuriositäten und lange in Vergessenheit geratene oder auf dem Dachboden gefundene Raritäten präsentiert. Willi Gabalier vermittelt zwischen den österreichischen Händlern und Anbietern, wobei immer Spannendes, Überraschendes und wahrhaft Kurioses geschieht.

Empfohlene Videos