Servus TV Logo
P.M. Wissen

Menschen, die nichts vergessen, und weitere Gedächtnis-Phänomene

23. Dez.
Human, Person, Apparel
Das menschliche Gehirn ist das komplizierteste Organ, das die Natur je hervorgebracht hat.

Seit Jahrhunderten erforschen Wissenschaftler aus der ganzen Welt jenen Teil des Körpers, der uns zum Menschen macht. Astro-Physiker und Moderator Gernot Grömer begibt sich in dieser P.M. Wissen-Folge auf Entdeckungstour durch das Wunderwerk Gehirn und findet heraus, welche Meisterleistungen unser Gedächtnis und unser Bewusstsein vollbringen können.

Wissen Sie noch, was Sie am 7. August 2002 gefrühstückt haben?

Normalerweise vergessen wir solche Dinge. Doch dieser Mann erinnert sich an alles, was er jemals erlebt hat und das binnen weniger Sekunden: Der Amerikaner Bob Petrella verfügt über ein so genanntes autobiographisches Gedächtnis. Weltweit sind weniger als 100 Menschen mit dieser Eigenschaft bekannt. Sie können jeden Moment ihres Lebens bis ins kleinste Detail rekonstruieren: Kein Name, kein Gesicht, keine Sekunde gerät jemals in Vergessenheit.

Vermutet wird, dass Menschen mit autobiographischem Gedächtnis fähig sind, überdurchschnittlich viele Verbindungen zu den Erinnerungen in ihrem Gedächtnis herzustellen, während jede andere Person die Erinnerung zwar speichert, allerdings keinen „Zugriff“ darauf hat. Doch kann Unvergesslichkeit auch eine Last sein?

Unglaubliches Gesichter-Gedächtnis

Sie sind jeder modernen Gesichtserkennungs-Software weit überlegen: so genannte Super-Recognizer vergessen angeblich kein Gesicht und können es auch nach vielen Jahren und aus unterschiedlichsten Perspektiven wiedererkennen. Nur etwa ein Prozent aller Menschen besitzt diese Superkraft. Gernot Grömer trifft in London die ehemalige Polizistin Emma Mitchell. Sie verfügt über diese beachtliche Eigenschaft und erklärt sich bereit, für die Sendung an einem kleinen Experiment teilzunehmen.

Person, Human, Sitting
P.M. Wissen

Wenn wir in der Steckdose ein Gesicht sehen

Ebenfalls um Gesichter dreht sich ein weiteres Thema der Sendung: Dabei geht es um ein Phänomen, das garantiert jedem von uns bekannt ist. Egal ob in Steckdosen, Wolken, oder im Cappuccino-Schaum – in vielen Alltagsgegenständen verbergen sich lustige Gesichter, die uns anlächeln, erschrocken schauen oder wütend sind. Dieser Effekt hat sogar einen Namen: Pareidolie. Doch was passiert da in unserem Gehirn und warum?

P.M. Wissen Spezial: Gehirn und Bewusstsein

Wie klingt die Farbe Orange? Warum sagen wir „den Faden verlieren“? Können Kakteen mit uns sprechen? Und wie steht es um die Gedächtnisleistung der Tiere – haben Vögel wirklich ein „Spatzenhirn“?

P.M. Wissen Spezial: Gehirn und Bewusstsein, am Donnerstag, 09.01. um 20:15 Uhr bei ServusTV Österreich und am Mittwoch, 08.01. um 21:15 bei ServusTV Deutschland.

Neueste Nachrichten
Livestream SpaceX Start
30. Mai
Start des bemannten SpaceX-Flugs zur ISS im Livestream
Empfohlene Videos
P.M. Wissen
Denken und Intelligenz
24. Nov | 46:43 Min
P.M. Wissen
Warum lachen wir?
18. Nov | 06:04 Min
P.M. Wissen
Blu-Ray-Technik bei Fieber
18. Nov | 04:33 Min
P.M. Wissen
Wie fliegt die Fliege?
18. Nov | 01:44 Min
P.M. Wissen
Die Kaplan-Turbine
18. Nov | 03:44 Min
P.M. Wissen
Elektroschocks für Erdäpfel
18. Nov | 05:44 Min