Wie brennt die Wunderkerze?

Der adlige Architekt und Erfinder Kallinikos von Heliopolis hat vor 2700 Jahren den „Cherosiphon“ erfunden. Eine kleine feuersprühende Fackel und den Vorläufer unserer Wunderkerzen. Das Patent wurde erst 1907 von der „Vereinigten Wunderkerzen Fabriken-Gesellschaft in Hamburg angemeldet. So kommt es, dass wir bei Festen und Parties heute auch in geschlossenen Räumen einen Sternenzauber entfachen können. Doch wie brennt die Wunderkerze?
Empfohlene Videos