Wie wichtig sind Tierkadaver für den Wald?

Einen alten verrottenden Stamm nennt man Totholz. Eigentlich ein unpassender Name, denn das Holz ist voller Leben wie Insekten, Larven und Bakterien. Die zersetzen es und geben es als Nährstoffe an den Boden zurück. Und wenn das alte Holzstück im Wald bleibt, ist es auch für die nächste Generation der Bäume eine wichtige Energiequelle. Wie ist das mit toten Tieren? Sollte man die auch einfach liegen lassen?
Empfohlene Videos