Servus TV Logo
Servus Sport aktuell

Erster Corona-Fall bei Bundesligist Ried

13. Okt.
Human, Person, Apparel

Foto: GEPA pictures/ Mario Kneisl

Nach zuletzt drei freien Trainingstagen wurde ein Spieler von Fußball-Bundesligist SV Ried positiv auf das Coronavirus getestet. Die Mannschaft muss nicht in Quarantäne.

Durch routinemäßige Testungen ist nun auch bei Fußball-Bundesligist SV Ried der erste Corona-Fall bekanntgeworden. Nach zuletzt drei freien Trainingstagen wurde ein Spieler der Oberösterreicher positiv auf das Coronavirus getestet. Er zeige leichte Symptome und sei in häuslicher Quarantäne, wie der Club am Dienstag bekannt gab.

Ried gastiert beim WAC

"Da der Spieler seit 9. Oktober keinen Kontakt zum übrigen Team hatte, muss sich die Mannschaft nicht in Quarantäne begeben", hieß es weiter. Am Mittwoch sind neuerlich bei allen Spielern und Betreuern Tests anberaumt. Ried gastiert in der zweiten Runde des ÖFB-Cups am Sonntag bei Bundesliga-Konkurrent WAC.

Seit Beginn der großflächigen und regelmäßigen Tests in der Bundesliga im April haben bei zumindest sechs der zwölf Erstligisten ein oder mehrere Spieler positive Tests auf Covid-19 abgegeben.

Fast hundert Covid-19-Tests bei Austria: Alle negativ

Bei der Wiener Austria sind alle am Montag vorgenommenen Tests auf das Coronavirus negativ ausgefallen. Wie der Fußball-Bundesligist bekannt gab, wurden insgesamt 99 Personen getestet. Spieler und Betreuer der Austria waren ebenso betroffen wie alle Akteure der in der 2. Liga engagierten Young Violets sowie einige Clubmitarbeiter. Vergangene Woche hatten die Violetten insgesamt sieben Erkrankungen mit dem Coronavirus gemeldet.

Neben zwei Austria-Spielern sind fünf Betreuer betroffen. Die Erkrankten befinden sich aktuell in zehntägiger Quarantäne. "Wir stehen regelmäßig mit ihnen in Kontakt, alle sind symptomfrei", berichtete der im Schnittbereich von Profis und Young Violets arbeitende Ralf Muhr.

Die erste Mannschaft startete am Dienstag die Vorbereitung auf das ÖFB-Cup-Spiel beim Wiener Sport-Club mit einem Doppel-Training. Am Freitag dürfen 2.300 Besucher ins Stadion des Regionalligisten aus Wien-Hernals. Die Austria hatte die Trainingseinheiten Ende der vergangenen Woche nach den positiven Corona-Tests abgesagt. Stattdessen absolvierten die Spieler ein Heimprogramm. (APA/red.)

Neueste Nachrichten
Clothing, Apparel, Person
16. Nov.
Franco Foda: „Klarheit ist im Fußball immer wichtig”
Empfohlene Videos
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 28.11.
28. Nov | 06:15 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 27.11.
27. Nov | 04:29 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 26.11.
26. Nov | 05:10 Min
Servus Sport aktuell
Das Dilemma von Newcastle
26. Nov | 06:12 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 24.11.
24. Nov | 05:20 Min
Servus Sport aktuell
Sport-News vom 23.11.
23. Nov | 05:08 Min