Servus TV Logo
FIA Formula One World Championship

Großer Preis von Brasilien: Alle wichtigen Fragen & Antworten

11. Nov.
Clothing, Apparel, Helmet

Foto: GEPA Pictures / XPB Images / Batchelor

In Sao Paulo steht das viertletzte Formel-1-Rennen der Saison 2021 auf dem Programm. Alles läuft dabei wieder auf das Mega-Duell Verstappen vs. Hamilton hinaus.

Die nächste Runde im packenden Duell zwischen WM-Leader Max Verstappen (Red Bull Racing) und Titelverteidiger Lewis Hamilton (Mercedes) steht an. Vor dem Brasilien-Grand-Prix in Sao Paulo (Sonntag ab 20:30 Uhr Re-Live im Stream & in allen Apps) hat Verstappen nach seinem Sieg zuletzt in Mexiko 19 Punkte Vorsprung auf Hamilton. Nach Brasilien stehen nur noch drei Rennen auf dem Programm. 2020 wurde der Grand Prix wegen der Corona-Pandemie abgesagt, das letzte Rennen 2019 gewann Verstappen.

Nächste Übertragungen
+ alle Sport-Übertragungen

Was spricht für Verstappen?

Einiges. Der Niederländer fährt ja ohnehin seit Wochen in Topform und dürfte bei seinem "Heimrennen" in Sao Paulo - seine Freundin Kelly Piquet ist Brasilianerin - extra-motiviert sein. Vor dem Rennen lernte Verstappen deren Vater Nelson Piquet, dreimaliger Formel-1-Weltmeister, auf der familieneigenen Farm kennen. Zudem sollte der Red Bull im Autodromo Jose Carlos Pace erneut besser funktionieren als Hamiltons Mercedes. "Der Kurs gehörte in der jüngeren Vergangenheit nicht unbedingt zu unseren stärksten Strecken und kam eher Red Bull entgegen. Aber dieses Jahr hat gezeigt, dass alles passieren kann", sagt Mercedes-Sportchef Toto Wolff.

Was steht auf dem Programm?

In Interlagos steigt das dritte und letzte Renn-Wochenende in dieser Saison, an dem es ein Sprint-Qualifying gibt. Am Samstag gehen damit drei Extrapunkte an den Sieger. Bislang wurde schon in Silverstone und Monza ein Sprint ausgetragen.

Formel 1: News
+ mehr zur Formel 1

Das Wetter in Sao Paulo?

Das Wetter im 800 m hoch gelegenen Interlagos spielt gerne mal verrückt, sorgte schon für so manches Drama in Sao Paulo. Es kann dort durchaus vorkommen, dass sich die Strecken-Temperatur zwischen dem Training und dem Rennen um 30 Grad verändert. Das macht es extrem schwierig, das Verhalten der Reifen richtig vorherzusagen. Zwischen Sonnenschein und Starkregen liegen manchmal nur wenige Stunden. Die Strecke ist bei nassen Verhältnissen zudem sehr fordernd, weil sich an etlichen Stellen regelrecht "Flüsse" bilden. (SID/red.)

Mehr Motorsport:
Neueste Nachrichten
4. Dez.
Formel 1: Verstappen in Jeddah erstmals schneller als ...
Empfohlene Videos
FIA Formula One World Championship
Strafe für Hamilton?
04. Dez | 00:46 Min
FIA Formula One World Championship
"Reifendruck geändert"
04. Dez | 02:27 Min
FIA Formula One World Championship
Jeddah: Das Qualifying
04. Dez
FIA Formula One World Championship
Willkommen in Jeddah!
04. Dez | 01:00 Min
FIA Formula One World Championship
Gerhard Berger im Interview
04. Dez | 03:04 Min
FIA Formula One World Championship
Jeddah: FP3
04. Dez